Triggerpunktbehandlung Anleitung

Im Shop können Sie das TRIGGERBOW® Konzept E-Book im PDF-Format erwerben.

Myofasziale Triggerpunkte jetzt selbst behandeln.

Triggerpunkt Trapezmuskel M. Trapezius

Der Trapezmuskel (M. Trapezius)

Dieser Muskel ist trapezförmig und verläuft ziemlich flach am Körper. Bei Nacken und Halsschmerzen ist dieser Muskel sehr häufig verspannt. Eine Hauptfunktion ist die Bewegungsausführung in der Schulter, weshalb wir uns diesen Muskel später genauer ansehen.

Triggerpunkt 1 Trapezmuskel

Betroffene finden hier sehr häufig einen Triggerpunkt. Dieser kann schmerzhafte Ausstrahlungen in den Schläfenbereich, den Unterkiefer oder seitlich am Hals bis zum Ohr verursachen. Tasten Sie von der Schulter beginnend Richtung Ohr und Sie werden diesen Bereich selbst finden.

Triggerpunkt Trapezmuskel Nackenschmerzen
Triggerpunkt 2 a, Trapezmuskel

Triggerpunkt 2 a, Trapezmuskel

Nachfolgend zeigen wir Ihnen gleich zwei Triggerpunkte. Diese sind sehr häufig für Schmerzen im Bereich des Nackens und dem Kopf verantwortlich.
Tasten Sie diesen Triggerpunkt 2 a, und im Anschluss 2 b, und finden Sie heraus, ob nur einer oder gleich beide Punkte betroffen sind.

Triggerpunkt 2 b, Trapezmuskel

Sowohl der zuvor dargestellte, als auch dieser Triggerpunkt können eine Beweglichkeitseinschränkung des Kopfes verursachen: Besonders das Drehen und Seitenneigen.

Triggerpunkt 2 b, Trapezmuskel

Verspannungen durch gezielte Faszienstriche und Triggerpunktbehandlung selbst lösen:

Die effektive Selbstmassage bei Schmerzen am ganzen Körper.